Die Fachhochschule Graubünden ist eine interdisziplinäre und innovative Hochschule mit persönlicher Atmosphäre. Wir bilden über 2000 Studierende zu verantwortungsvollen Fach- und Führungskräften aus. Mit unserer angewandten Forschung generieren wir Wissen und Lösungen für die Gesellschaft. Als Arbeitgeberin fördern wir die Chancengleichheit und Vielfalt. Für unser Institut für Multimedia Production (IMP) suchen wir per 1. September 2021 oder nach Vereinbarung eine/n

Dozent/in Mixed-, Augmented- und Virtual Reality

(80 - 100 %)
Sie beantragen und führen anwendungsorientierte Forschungsprojekte durch und sind für die wissenschaftliche und praxisorientierte Publikation der Forschungsergebnisse verantwortlich. Dabei arbeiten Sie interdisziplinär mit Praktikerinnen und Praktikern aus anderen Bereichen wie z.B. Visualisierung zusammen. Im Studiengang Multimedia Production sowie in der Weiterbildung unterrichten und coachen Sie angewandte XR-Projekte von Studierenden und betreuen Abschlussarbeiten.
Ihr Profil
  • Masterabschluss oder Doktorat vorzugsweise in Informatik oder einem ähnlichen Fachgebiet
  • Kreative Persönlichkeit mit tiefgreifendem Verständnis für digitale Medien und gestalterischer Umsetzung interaktiver XR Anwendungen
  • Erfahrung mit Narrationsmedien
  • Ausgezeichnete technische Programmierkenntnisse und Erfahrung mit professioneller Hard- und Software
  • Mehrjährige Erfahrung in Lehre oder Erwachsenenbildung (von Vorteil)
  • Freude an innovativen Vermittlungskonzepten 
Wir begeistern Sie mit
  • Unserem dynamischen Teamspirit und unserer persönlichen Atmosphäre
  • Jährlich drei Wochen Zeitguthaben für die persönliche Weiterbildung
  • Unserer Unterstützung in der persönlichen Weiterentwicklung
  • Der Möglichkeit, bei Erfüllung der Kriterien den Professorentitel zu erwerben
  • Modernen Anstellungsbedingungen und vielen Sport- und Kulturangeboten

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Thomas Hodel, Leiter Institut für Multimedia Production (IMP), gerne zur Verfügung: Telefon +41 81 286 37 95.
counter-image